Herzlich willkommen auf der komplett neu gestalteten Webseite von n112.de!

Großbrand in der Altstadt von Bad Münder

Ein historisches Wohnhaus hat am späten Sonntag Abend in der Innenstadt von Bad Münder gebrannt. Die Flammen schlugen in den Nachthimmel, ein Funkenflug zog über die Altstadthäuser. Schon aus mehreren Kilometern war der Rauch über der hell erleuchteten Stadt zu sehen.

Zuletzt aktualisiert:

Am Sonntagabend (15.03.2020) ist in der dicht bebauten Altstadt von Bad Münder ein Feuer ausgebrochen.

Ein historisches Wohnhaus wurde schwer beschädigt, nachdem (so zumindest erste Angaben vor Ort) ein angebauter Schuppen in Brand geraten war.

Das Feuer griff schnell auf das Dach des Mehrfamilienhauses über und drohte, auf die umliegenden Häuser in der Echternstraße überzuspringen.

Großbrand in der Altstadt von Bad Münder - 100 Feuerwehrleute retten die umliegenden Gebäude
Dieses Video ansehen auf YouTube.

Beim Eintreffen der ersten Löschfahrzeuge stand das Dach des Wohnhauses ebenfalls in Flammen.

Im Einsatz waren sechs Ortsfeuerwehren der Stadt Bad Münder, dazu unterstützte die Feuerwehr aus dem rund 10 Kilometer entfernten Springe unter anderem mit ihrer Drehleiter und Löschfahrzeugen.

Die Bewohner des Hauses wurden in einem italienischen Lokal in der Nähe von der SEG des DRK Bad Münder betreut.

Es ist der zweite Großeinsatz innerhalb von fünf Tagen für die eingesetzten Feuerwehren.

Aktuelle Unwetterwarnung für Schaumburg


Keine Unwetterwarnung für Schaumburg

Aktuelle Unwetterwarnung für Hameln-Pyrmont


Keine Unwetterwarnung für Hameln-Pyrmont

Aktuelle Wetterwarnungen für Hameln-Pyrmont

Über n112.de

Moin!

n112.de ist (m)ein Blog für Feuerwehr-Nachrichten und -Reportagen vorwiegend aus Bad Münder (Lkr. HM), Lauenau, Rodenberg und dem Auetal (Lkr. SHG).

Ich bin freier Foto-/Videojournalist, Fotograf und Filmer und habe 2018/2019 auch hauptberuflich Erfahrung als Rettungssanitäter in der Stadtrettung gesammelt.

Hier berichte ich unabhängig über die Arbeit der freiwilligen Feuerwehren, Rettungsdienste und Hilfsorganisationen, um die Arbeit der vielen, meist unbezahlten, Helfer  sichtbarer zu machen. 

Hast du Hinweise für Reportagen oder Geschichten, freue ich mich hier über deine Nachricht!

Herzliche Grüße
Stefan Hillen

Folge n112.de auf