Mit Video: Großbrand in der Altstadt von Bad Münder

Ein historisches Wohnhaus hat am späten Sonntag Abend in der Innenstadt von Bad Münder gebrannt. Die Flammen schlugen in den Nachthimmel, ein Funkenflug zog über die Altstadthäuser. Schon aus mehreren Kilometern war der Rauch über der hell erleuchteten Stadt zu sehen.

Am Sonntagabend (15.03.2020) ist in der dicht bebauten Altstadt von Bad Münder ein Feuer ausgebrochen.

Ein historisches Wohnhaus wurde schwer beschädigt, nachdem (so zumindest erste Angaben vor Ort) ein angebauter Schuppen in Brand geraten war.

Das Feuer griff schnell auf das Dach des Mehrfamilienhauses über und drohte, auf die umliegenden Häuser in der Echternstraße überzuspringen.

Beim Eintreffen der ersten Löschfahrzeuge stand das Dach des Wohnhauses ebenfalls in Flammen.

Im Einsatz waren sechs Ortsfeuerwehren der Stadt Bad Münder, dazu unterstützte die Feuerwehr aus dem rund 10 Kilometer entfernten Springe unter anderem mit ihrer Drehleiter und Löschfahrzeugen.

Die Bewohner des Hauses wurden in einem italienischen Lokal in der Nähe von der SEG des DRK Bad Münder betreut.

Es ist der zweite Großeinsatz innerhalb von fünf Tagen für die eingesetzten Feuerwehren.